Praktische Informationen über Fanø

Fanoe-kort-praktisk

Siehe groβe Karte über Fanø

Eine Übersicht über Naturrouten, Sehenswürdigkeiten, Übernachtungsmöglichkeiten u.v.a.m. unter udinaturen.dk

Strandsegeln

Man darf am Strand bei der Fanø Plantage mit Blokarts und Kitebuggies am Strand fahren.

Übernachtung

Wetterschutzhütten: Beim Aussichtspunkt Annesdalbjerg in der Fanø Plantage gibt es drei groβe Wetterschutzhütten mit Platz für insgesamt ca. 30 Personen. Die Hütten können nicht reserviert werden,

Freies Zelten: In der gesamten Fanø Plantage darf man zelten, d.h. man darf für eine Nacht an einem Ort ein Zelt für max. 3 Personen aufstellen. Das Zelt darf weder von Wohngebäuden noch von Nebenwegen zu sehen sein.

Lagerfeuerstellen

Auf Fanø gibt es drei Lagerfeuerstellen: beim Waldspielplatz, Skovhaven oder am Aussichtspunkt Annesdalbjerg. Für Familien mit Kindern sind besonders der Waldspielplatz und der Skovhaven geeignet, während Annesdalbjerg etwas für Klassen und gröβere Gruppen ist.

Behinderteneignung

Bei normalem Wetter können die Waldwege in der Fanø Plantage auch von Rollstuhlfahrern benutzt werden. Aber die Wanderwege sind nicht für Rollstuhlfahrer und Gehbehinderte geeignet. Der Strand kann ebenfalls eine Herausforderung für Rollstühle sein.

Buchen von Aktivität

In der Fanø Plantage gibt es einen primitiven Lagerplatz mit Wetterschutzhütten, der frei benutzt werden darf und nicht gebucht werden kann. Hier gilt das Prinzip: Wer zuerst kommt, mahlt zuerst.

Benötigen Sie einen Raum für ein Treffen mit Naturzeichnern, Vogelenthusiasten oder Heidemalern? Sind Sie dabei, ein Radrennen oder einen Lauf zu organisieren? Dann wenden Sie sich an den örtlichen Bezirk des Generaldirektorats für Natur: Naturstyrelsen Blåvandshuk

Gewisse Veranstaltungen benötigen eine vorherige Genehmigung durch die Behörde.

Nehmen Sie Rücksicht

Viele Menschen nutzen die Natur – zu ganz verschiedenen Zwecken. Daher gibt es eine Reihe von Regeln für die Nutzung der Natur.

Die Regeln sind so gestaltet, dass das Naturerlebnis für so viele wie möglich gut wird.

Auf dem Rad:

Radfahren ist überall auf Skalllingen erlaubt. Es gibt jedoch keine gekennzeichneten Radrouten.

Auf dem Pferd:

Man darf auf den ca. 20 km gekennzeichneten Reitwegen in und um die Fanø Plantage reiten.

Mit Hund:

Ausgangspunkt ist, dass Hunde immer angeleint sein müssen im Wald, auf der Heide und am Strand. Vom 1. Oktober bis zum 31. März dürfen Hunde frei am Strand laufen. Das ganze Jahr über können sie im Hundewald beim Mågekolonivej frei herumlaufen.

Anfahrt

Der einzige Weg nach Fanø führt über Esbjerg und die Fanø-Fähre nach Nordby. Einen Fahrplan kann man hier herunterladen. Die Preise für Passagiere und PKWs findet man hier.

Parken

Im gesamten Gebiet um die Fanø Plantage und am Strand entlang gibt es gute Parkmöglichkeiten. Etwas schwieriger ist es an der Kikkebjerg Plantage und dem Waldgarten in der Torp Plantage, wo man nur entlang der Straβe parken kann.

Öffentlicher Transport

Die Busroute 431 fährt zwischen dem Fähranleger in Nordby über Fanø Bad und Rindby Strand nach Sønderho. Im Sommer von Juni bis August fährt er ca. jede Stunde von 6-23 Uhr. Im Rest des Jahres wird nur bis Fanø Bad und Rindby Strand gefahren, wenn es von Nordby aus Passagiere gibt, die dort hin möchten.

Fahrplan bei Sydtrafik.