Aktivitäten in der Frøslev Plantage

Mit ihrem großen Netz an Waldwegen und –pfaden lädt die Frøslev Plantage zu einer Vielzahl an Aktivitäten im Freien ein – ob man nun zu Fuß kommt, auf zwei Rädern oder auf dem Rücken eines Pferdes. Auf dem Waldspielplatz beim Feuchtgebiet Kådnermose können Kinder toben, bei Bossens Plads und Karsten Thomsens Plads kann man für eine oder zwei Nächte zelten oder man kann sich im Museum des Lagers Frøslev in die dramatische Geschichte des Gebiets vertiefen.

Einen Überblick über die Lauf-, Wander-, Fahrrad- und Reitrouten findet man unter www.udinaturen.dk (auf Dänisch)

Die Pflanzung ist bei Deutschen und Dänen gleichermaßen beliebt  

Die Frøslev Plantage ist ein beliebtes Ziel für einen Sonntagsausflug. Die Flensburger auf der anderen Seite der Grenze betrachten die Pflanzung als ihren Wald und sie nutzten ihn fleißig. Im Gebiet in direkter Nähe des Lagers Frøslev sind häufig viele Gäste, im südlichen Teil der Pflanzung sind jedoch nicht so viele Besucher und man ist da oft ungestört.

Die Pflanzung lockt das ganze Jahr über Besucher an, aber während der Pilzsaison im Herbst ist sie besonders beliebt. Hier gilt der Regel: Nur für eigener Bedarf einsammeln, das heißt eine kleine Einkaufstüte pro Person.

Zwei Wanderrouten führen zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten

In der Pflanzung Plantage gibt es zwei gekennzeichnete Wanderrouten. Die gelbe Route (5 km) beginnt beim Parkplatz am Weg Lejrvejen beim Feuchtgebiet Kådnermose und führt an einigen der wichtigsten Sehenswürdigkeiten vorbei: Den Våde Klimp, Nissepolde, Kapellet, Finkehede, Sandgård, Frøslev Polde und am Lager Frøslev. Auf der roten Route (ca. 3 km) kommt man zum Moor Stormenes Hav und durch Partien mit sowohl Laub- als auch Nadelwald im südlichen Teil der Pflanzung. Die Route beginnt beim Parkplatz am Weg Pluskærvej bei Fårevandsted.

Route auf Karte (auf Dänisch)

Wanderweg im Moor Frøslev Mose

Ein Weg von 2,5 km Länge führt durch das Moor Frøslev Mose. Der Weg beginnt beim Parkplatz am Ende des Wegs Ladevej.

Reiten ist fast überall erlaubt

Man darf auf den Straßen, Wegen und auf dem Waldboden in der Frøslev Plantage reiten. Bitte vermeiden Sie so weit wie möglich das Reiten auf Wegen, die als Wanderrouten gekennzeichnet sind.

Routen auf Karte (auf Dänisch)

Nationale Fahrradrouten führen durch die Pflanzung Plantage

Die Waldwege sind eben und leicht zugänglich für Fahrräder. Wenn man eine längere Tour machen möchte, kann man auf der nationalen Fahrradroute 3: Hærvejsruten (Heerwegsroute), die durch den östlichen Teil der Pflanzung Plantage führt, weiterfahren. Die Fahrradroute 8: Sydhavsruten (Südseeroute), führt durch den südlichen Teil.

Weitere Informationen über die Route Hærvejsruten unter haervej.dk (auf Dänisch)

Weitere Informationen über die Route Sydhavsruten untercyclistic.dk (auf Dänisch)

Essen und Schlafen unter freiem Himmel

Der Lagerfeuerplatz bei der Hütte Skovhytten und der Waldspielplatz und Lagerfeuerplatz beim Feuchtgebiet Kådnermose sind gute Ausgangspunkte für einen Waldspaziergang mit der Familie mit anschließendem Grillen. Beim Moor Frøslev Mose gibt es eine Hütte, in der man eine Essenspause machen kann.

Am Platz Karsten Thomsens Plads nördlich des Lagers Frøslev und bei Bossens Sten im südlichen Teil der Pflanzung kann man kostenlos auf primitiven Übernachtungsplätzen zelten. Man braucht den Platz nicht im Voraus zu buchen.

Besuchen Sie das Museum des Lagers Frøslev

Das Museum des Lagers Frøslev veranschaulicht die dramatische Geschichte des Lagers als deutsches und dänisches Gefangenenlager und später als Kaserne.

Weitere Informationen über das Lager Frøslev (auf Dänisch)