Møns Klint – Aktivitäten

Auf der Møns Klint können Sie die Landschaft erforschen und die fantastische Aussicht genießen, nach 70 Millionen Jahre alten Fossilien suchen, auf Orchideensafari gehen, Mountainbike fahren, die Küste vom Pferd aus erkunden oder Meerforellen fangen.

Rund um die Steilküste – zu Fuß oder auf Rädern

TobiasMarkussen_Mons_Klint_stranden_solopgang_01

Die Høje Møn bietet vielerlei Freiluftaktivitäten – zu Fuß, auf dem Rad, auf dem Pferd, mit dem Picknickkorb oder im Schlafsack unter freiem Himmel. Am Kridtstien zwischen dem Campingplatz von Møns Klint und dem GeoCenter können Sie sowohl Radfahren als auch spazieren gehen. Der Pfad durch den Klinteskoven ist eine angenehme und abgasfreie Alternative zur Straße.

Mountainbiken auf der Møns Klint

Das hügelige Gelände im Klinteskoven eignet sich perfekt für eine Mountainbiketour. Hier können Sie körperliche Herausforderungen und Naturerlebnisse der Weltklasse kombinieren.
Im Wald befinden sich zwei Routen. Die leichte Route von 5,4 Kilometern verläuft entlang der Waldwege mit einem Abstecher zum Aborrebjerg. Die Route ist für Anfänger gedacht. Sie ist mit kleinen Schildern mit der Aufschrift „Lett rute“ sowie Pfählen mit blauen Flecken markiert.

Die schwere Route ist etwa 5,75 km lang und erfordert ein wenig mehr Können. Sie fahren direkt auf dem Waldboden in äußerst hügeligem Gelände und die Route ist an mehreren Stellen ziemlich anstrengend. Die Zu- und Ausfahrt der Route darf nur an Stellen erfolgen, an denen sie sich mit Wegen und größeren Pfaden kreuzt. Hier ist besondere Vorsicht geboten. Die Route ist mit blauen Markierungen auf Bäumen sowie Pfählen mit kleinen Schildern und blauen Pfeilen gekennzeichnet. Es darf nur in eine Richtung gefahren werden, ausgenommen hiervon ist der südliche Teil zum und vom GeoCenter.

Erleben Sie die Høje Møn vom Pferd aus

Das Reiten in der Landschaft bei der Møns Klint ist ein einzigartiges Erlebnis. Die Reitpfade im hügeligen Gelände führen über offenes Land und durch Wälder und bieten eine ausgezeichnete Aussicht aufs Meer. An mehreren Stellen können Sie Islandpferde mieten und an Reitführungen für Anfänger und Fortgeschrittene teilnehmen. Falls Sie Ihr eigenes Pferd besitzen, bietet die Region viele Heuhotels zwecks Übernachtung.

Hier erfahren Sie mehr (auf Dänisch)

Wenn Sie die einzigartige Natur zu Fuß erkunden möchten, haben Sie die Wahl zwischen sieben unterschiedlichen markierten Wanderrouten, die zwischen 2,2 und 9 Kilometern lang sind.
An fünf Orten entlang der Küste ist die Spitze der Steilküste per Treppe mit dem Strand verbunden. Zwei von ihnen – die Grårygtrappen und die Maglevandstrappen – haben 468 bzw. 497 Stufen. Am Strand zwischen ihnen können Sie sich auf die Jagd nach Fossilien des Lebens im Kreidemeer machen, dem Fundament der Steilküste. Die Maglevandstrappen ist die längste Treppe Dänemarks.

Meerforellen, Gemeine Hornhechte und Dorsche an der Küste angeln

Die Møns Klint bietet einige der schönsten Angelplätze an der Küste und ist besonders für ihre Meerforellen bekannt.  Der Fisch zieht von der Ostssee aufwärts, um in flachen, lauwarmen Gewässern zwischen Kreide- und Steinritzen zu verweilen. Sie können von der Küste oder beim Trolling von einem Boot aus mit einer befestigten Angelrute angeln. Boote können im Hafen von Klintholm zu Wasser gelassen werden. Auch Gemeine Hornhechte, Flundern und Aale können an der Møns Klint gefangen werden. Denken Sie nur daran, eine gültige Angelgenehmigung mit sich zu tragen.

Hier erfahren Sie mehr über die Angelmöglichkeiten (auf Dänisch)

Unternehmen Sie eine Orientierungstour durch den Klinteskoven

Der dänische Verein für Orientierungsläufe hat drei Routen mit festen Posten im Klinteskoven eingerichtet.


Mehr über Møns Klint: