Verlauf der Jahreszeiten in Svanninge Bakker

Året rundt

Frühjahr

Das „tjif-tjaf-tjif-tjaf“ des Zilpzalps in den Baumwipfeln kann man ab etwa 20. März hören. Die Reptilien kommen nach dem Winterschlaf hervor und die braunen Frösche legen ihre Eier in den Wasserlöchern ab. Unten in den Buchenwäldern blühen Buschwindröschen, Schleh­dorn und Kirschpflaume mit weißen Blüten. Der Vogelsang ist in vollem Gange, weil manche Zugvögel zu ihren Brutstätten zurückkehren. Ende April treiben die Buchen. An sonnigen Tagen mit klarer Luft gibt es einen guten Fernblick von Svanninge Nørremark oder Lerbjerg.

Anfang Mai kommen die Rauchschwalben an. Sie jagen Insekten in der Luft über den Weidetieren. Der Kuckuck ruft und die Rehe bekommen Rehkitze. Im Laufe des Mais treiben dann die letzten Bäume und Büsche in allen Grüntönen aus. Bei Brillesø in Svanninge Bjerge fliegen die Wattebäusche der Wollgräser über das Moor.

Sommer

Die Insekten genießen die Sommerwärme. Im Schatten des Waldes muss man sich vor den Mücken in Acht nehmen. Auf dem Hestebakke und anderen Weideländern sieht man zahlreiche Sommervögel an sonnigen Tagen. Über Svanninge Nørremark hängen die Feldlerchen, die am Himmel picken und ihr Gesang erfüllt die Luft. In den Wasserlöchern wachsen Kaulquappen und Salamanderlarven rasend schnell heran.

Viele Menschen durchqueren das Gebiet am Øhavsstien, auf Radwegen und den vielen Wanderwegen. Die Kühe bleiben im Schatten der Bäume, während die Kälber ausgelassen in der Nähe auf Entdeckungsreise gehen. Der Kuckuck ist bereits auf dem Weg zu seinem Winterquartier in Afrika.

Im August ist die Brutzeit überstanden und der Vogelgesang klingt ab. Die Luft ist mollig warm und es ist eine gute Zeit für ein Frühstück im Grünen.

Herbst

Es ist wieder die Zeit, um die Aussicht über Ostsee und Helnæsbugt von den umliegenden Höhenzügen aus zu genießen. Die ersten gelben Blätter zeigen sich an den Birken und die Haselnüsse werden reif.

Der Wind kann stark sein und man kann sich bei einer Tour durch Svanninge Nørremark oder über den Lerbjerg kräftig durchblasen lassen. Die Gänse fliegen in großen Schwärmen in Keilform über die Landschaft. Die Graugänse gackern sich etwas zu, während die Weißwangengänse lange „Gespräche“ führen. Die Rehe tauschen den rotbraunen Sommerpelz gegen den graubraunen Winterpelz aus. Damhirsche ziehen umher und können in dem ganzen Gebiet angetroffen werden.

Winter

Die ersten Kohlmeisen beginnen, ihr Territorium zu markieren. Ende Januar beginnen die Buntspechte gegen trockene Äste zu trommeln. Wenn im Januar Schnee fällt, sind Svanninge Bakker, Svanninge Bjerge und Sollerup Skov beliebte Ziele bei Langläufern. Svanninge Bakker ist ein beliebtes Rodelgebiet. Es gibt „Hardcore“-Hügel in den zentralen Teilen und moderatere Familienhügel an den Abhängen nach Svanninge.

Im Februar blühen die Haselbüsche. Die Kätzchen mit dem Blütenstaub hängen wie gelbe Fransen an den Zweigen. Mit scharfen Augen kann man die millimetergroßen, purpurroten weiblichen Blütenstände erkennen.